Neueste Einträge

sein gefängnis

blicke von außen durch stäbe und weiß nicht wo innen ist   rüttel stäbe blick in ruhige augen gegenüber; regungslos rüttel und schweiß tropft von stirn er schließt augen ich reiße auf   hände tun weh, blut, legt sich auf sein klappbett atmet sanft ein & aus rüttel stärker, mehr blut und schaue ihn an: … Weiterlesen

– ohne Titel –

Ich folge der Geschwindigkeit und schreibe mich ein im Rhythmus der Musik, folge dem Schlagzeug, dem Bass, dem Klavier, dem Saxophone und bringe sie zu Papier. Der Basslauf wird zu Buchstaben und legt Worte nieder, die rufen, die jubeln, die auch mal klagen, um etwas vorwärts zu treiben. Das Becken klingt nach und umhüllt die … Weiterlesen

Höhenluft

Liebes Tagebuch, du bist eine Hure was solls werden fragt er sich Klaus eine Gabel Jawoll Pommes mit Senf geliebte Flöte durch Kakao gezogen blasse Nase schnieft Pfefferkörner diese Gabel steckt handfest am Tisch Jäger gebären Kinder und saugen am Heu der Hügel im Sonnenlicht es lacht im Geist und fest steht der Brustwarz unterm … Weiterlesen