jetzt mal von vorne

Nur du, nichts anderes zählt. Nur deine Schönheit, dein Atem, deine Nähe, deine Fürsorge, deine Wärme. Ach Leben, du bist so nah und ich kann nicht von deiner Seite weichen. Du lässt mich nicht los, selbst wenn ich den Weg weg von dir suche. Du gibst mir keine Gelegenheit, mich aus dem Staub zu machen. Bist immer da, wenn ich meine Augen schließe und mich schlafen lege oder träume oder durch die Welt gehe und nichts mehr sehen will, weil alles um mich herum so hässlich ist. Menschen brüllen durch die Gegend, man kann nur schwerlich ihre Laute entziffern. Nur schwer verstehen, was sie wollen. Dem Geld nachjagen. Alles ist so festgefahren. Alles ist so starr. Ich bin auch starr und stur. Selbst gefangen in Strukturen, die ich verneine. Wie können wir Menschen nur so unglaublich doof sein? Wie ist das möglich? Wie kann es nur sein, dass es Streit um die Höhe einer Hecke gibt? Wie ist das möglich? Ich versteh das nicht. Wozu sind wir da? Um uns darüber zu streiten? Ganze Beziehungen zerbrechen an so einer banalen Scheiße. Das ist doch unglaublich. Jegliche Hoffnung, dass es besser wird, wird im Keim erstickt. Keine Möglichkeit gelassen, Hoffnung zu schöpfen. Eilen. Hetzen. Von einer Hoffnung zur nächsten. Kaum platzt die eine, muss ich schon die nächste ergreifen, um nicht in der Hoffnungslosigkeit zu scheitern.

Oh Leben, du bist da, du machst mich reich. Liebe ist überall, doch vergraben. Nur versteckt. Wie bekomme ich sie heraus? Die Dummheit der anderen? Meine eigene? Leben. Leben. Leben. Du bist. Ich bin. Sie ist. Ich bin nicht ohne dich. Du bist nicht ohne mich. Schmerzen müssen vergehen. Lächeln ist unsere Bestimmung. Hack darauf rum, bis wir weich sind. Romane werden getippt mit schmierigen Fingern. In den Arsch der Leser gekrochen. Ich schreie Nein! Keine Ahnung, wo das alles hinführen soll. Es ist doch alles für die Tonne. Menschen sind keine Menschen mehr. Sie haben es verlernt. Soziale Konstrukte, die einfach nicht einstürzen wollen. Hol den Hammer raus und schlag gegen die Mauer. Hau sie ein. Mach alles kaputt. Wirf Steine. Los. Aber überlege dir vorher, was hinterher kommen soll. Sei nicht unreflektiert. Sei nicht so dumm wie die anderen. Sei clever. Sei smart. Be your self! Aber denk dran, immer darüber nachzudenken. Immer nachdenken. Immer nachdenken. Bis du selbst von dir genervt bist, bist du nicht mehr kannst! Ahhhhhhh

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s